top of page

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Pferde- und Hofbetrieb Claudias Bauernhof

Geltungsbereich:

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Angebote des Betriebes, alle Arten von Reitunterricht, Ponyreiten, Reitpädagogik und Aktivitäten mit Pferden und anderen Tieren. Der Kunde wurde im Vorfeld auf die am Standort ausgehängten und auf der Webseite einzusehenden AGB hingewiesen.

1.Anmeldung:

Jegliche Anmeldung über die Website per E-Mail oder Telefon/Handy sind verbindlich und kostenpflichtig.

2.Durchführung:

Der Unterricht finden mit den hofeigenen Tieren statt, die für die Dauer des Unterrichts zur Verfügung gestellt werden. Der Ort des Unterrichts ist 2034 Großharras am Betriebsgrundstück bzw. je nach Können des Kunden sind auch Ausritte in der näheren Umgebung möglich. Die Reitlehrer/Reitpädagogen entscheiden unter Rücksichtnahme des Könnens der Kunden und des gesundheitlichen Zustandes, wo der Unterricht stattfindet, sowie über den Inhalt des Unterrichts.

 

Der Unterricht findet bei jeder Witterung statt. Bei sehr schlechter Witterung wird Theorie rund um die Tiere des Bauernhofs als Alternativprogramm unterrichtet.

 

Bei Verhinderung des Reitlehrers/Reitpädagogen fällt der Unterricht aus. Die Kunden werden so früh wie möglich darüber informiert. Es fallen keine Kosten für den Kunden an. Es wird sich um einen Ersatztermin bemüht.

 

Ein Block ist nach Ausstellung 12 Monate gültig. Nach Ablauf ist mit Preisanpassungen zu rechnen, somit kann es zu Mehrkosten kommen, die in Rechnung gestellt werden.

3.Ausfälle:

Kann der Kunde an einer Themenwoche nicht teilnehmen (Unfall, Krankheit, Urlaub, usw...) kann diese nicht nachgeholt oder zurückerstattet werden. Dies gilt auch bei entsprechendem Arztzeugnis. Es besteht die Möglichkeit diese in Form eines Blocks an Einzelstunden zu ersetzen.

 

Ein Einzeltermin kann jeweils bis 24 Stunden vor Antritt per E-Mail (an c.cserko@gmail.com) oder Telefon (0677 623 460 27 SMS oder WhatsApp) gekündigt werden. Wird dieser nicht gekündigt so sind die gesamten Terminkosten zu bezahlen.

 

Bei Ausfall durch den Betrieb wird der Unterricht zu einem anderen, abgesprochenen Termin nachgeholt oder proportional zur bezahlten Rechnung rückerstattet.

 

Ausfälle von Unterricht durch höhere Gewalt (Naturkatastrophe, Epidemien, kriegerischen Ereignissen, usw..) werden nicht zurückerstattet und können auch nicht nachgeholt werden.

4.Befugnis:

Der Reitlehrer/Reitpädagoge hat beim Unterricht eine unbedingte Weisungsbefugnis. Die Teilnahme am Unterricht kann untersagt werden, wenn sich die Kunden den Anweisungen widersetzen.

5.Pferde / Tiere:

Die Tiere/Pferde werden vom Reitlehrer/Reitpädagogen festgelegt, nach Möglichkeit werden Kundenwünsche berücksichtigt.

 

6.Verhalten auf dem Betriebsgelände:

  • Es gilt die Hofordnung von Claudias Bauernhof. Allen Weisungen des Personals ist unverzüglich und jederzeit Folge zu leisten.

 

  • Lautes und hektisches Spielen ist in der Nähe der Tiere/Pferde zu vermeiden.

 

  • Ohne Erlaubnis einer befugten Person ist es strengstens untersagt Tiere/Pferd aus den Ställen und Ausläufen zu holen, sowie zu füttern.

 

  • Rauchen ist nur an den dafür vorgesehenen Orten (beschildert) gestattet (Brandgefahr bei Heu und Stroh). Bitte nutzen Sie die Aschenbecher.

 

  • Hunde sind auf dem gesamten Betriebsgelände stets an der Leine zu führen. Bei unverträglichen Hunden muss dieser einen Maulkorb tragen.

 

  • Das Parken ist nur an den gekennzeichneten Plätzen gestattet (beschildert). Bitte parken Sie nicht vor oder auf Grundstücken, der benachbarten Grundstücke! Ein-und Ausfahrt sowie Privatwege beachten!

 

  • Auf dem gesamten Betriebsgelände gilt Schritttempo
     

7.Ausrüstung:

Die Pflichtausrüstung besteht aus folgenden Kleidungsstücken:

geprüfter Reithelm oder zur Not Fahrradhelm (für Kinder unter 5 Jahren auch im Umgang mit dem Pferd Pflicht!)

Feste, knöchelhohe Schuhe mit Absatz

Lange, anliegende Hose

anliegende Oberbekleidung

Weiters darf kein hängender Schmuck getragen werden (Ketten, lange Ohrringe) auch Armbänder und Ringe sollten vermieden werden (Gefahr des Hängenbleibens).

Lange Haare müssen zu einem Zopf/Rossschwanz zusammengebunden sein.

Empfehlung:

Schutzweste (für Anfänger)

Handschuhe (vor allem bei Kälte)

8.Gesundheitliche Haftung/Eignung:

Alle Angebote werden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Die Haftung für Gesundheits- und Körperschäden ist ausgeschlossen. Jeder Kunde muss selbst entscheiden, ob eine Teilnahme an den Kursen, Veranstaltungen und Unterricht, sowie tier- und naturgestützten Aktivitäten mit dessen körperlicher und psychischer Verfassung vereinbar sind. Gegebenen Falls ist vor Antritt ein Arzt zu Rate zu ziehen. Der Kunde ist verpflichtet vor Antritt den Betrieb über gesundheitliche Beeinträchtigungen zu informieren. Die Angebote sind kein Ersatz für ärztliche und/oder psychiatrische/psychotherapeutische Diagnosen bzw. Behandlungen, sondern können nur diese ergänzen. Jeder Kunde nimmt auf eigene Gefahr und Verantwortung an den angebotenen Aktivitäten teil.

9.Haftung:

Das Betreten von Betriebsgelände Claudias Bauernhof, der Umgang mit Tieren und das Reiten geschehen auf eigene Gefahr. Dies gilt für das Reiten im Gelände, bei Ausritten, dem Umgang mit Tieren/Pferden sowie bei allen sonstigen Veranstaltungen auf dem Betriebsgelände.

 

Die Erziehungsberechtigten werden nicht von Ihrer Aufsichtspflicht und Haftpflicht entlassen.

 

Claudias Bauernhof haftet im Rahmen der Betriebshaftpflichtversicherung nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Eine Haftung darüber hinaus ist ausgeschlossen.

 

Für persönliches Eigentum der Kunden wird keine Haftung übernommen. Schäden, die durch Missachtung der Weisungen des Personals oder der AGB (allgemeinen Geschäftsbedingungen), groben Unfug oder Fahrlässigkeit entstehen, sind vom Verursacher zu tragen. Auch bezüglich eventueller Unfälle, Verluste oder Schäden jeglicher Art, insbesondere durch Tiere/Pferde, Diebstahl oder sonstiges gegenüber Personen oder anvertrautem Gut verursacht, ist die Haftung ausgeschlossen.

 

Bei einem Notfall werden die Erziehungsberechtigten oder Vertreter umgehend benachrichtigt. Je nach Umstand wird der Vertrauensarzt sowie die Rettung (144) hinzugezogen. Die Kosten, die im Zusammenhang mit einem Notfall entstehen, gehen zu Lasten der Erziehungsberechtigten / Kunden.

10.Versicherung:

Eine Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache der Kunden. Claudias Bauernhof lehnt jegliche Haftung ab.

11.Datenschutz:

Erfassung von Daten: Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten, elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Die erfassten persönlichen Daten werden ausschließlich für Zwecke der Leistungserbringung, insbesondere zum Zweck der Auftragsabwicklung, Buchhaltung, Steuerberatung und technischen Bearbeitung der Websitebetreuung erhoben und verarbeitet.

 

 

Eine Erhebung und Verarbeitung der persönlichen Daten ist nur dann möglich wenn der Kunde uns diese von sich aus z.B. im Rahmen einer Registrierung, durch das Ausfüllen von Formularen oder Versenden von E-Mails, im Rahmen einer Bestellung von Produkten oder Dienstleistungen, Anfragen oder Anforderung von Material zur Verfügung stellt.

Informationen betreffend des Datenschutzes der Website entnehmen Sie bitte dem extrigen Formular Datenschutz auf der der Website

12.Bildmaterial:

Claudias Bauernhof behaltet sich das Recht vor Bilder aus Anlässen und Unterrichtseinheiten auf der Webseite zu veröffentlichen. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, bitten wir um eine schriftliche Mitteilung Ihrerseits, damit wir diese von der Webseite entfernen oder unkenntlich machen.

13.Zusätzliche Bedingungen zu Unterrichtseinheiten:

13.1 Anmeldung:

Jede Anmeldung ist verbindlich und kostenpflichtig. Nach der Anmeldung erfolgt eine Bestätigung durch Claudias Bauernhof per E-Mail. Dadurch wird der Termin bestätigt und kostenpflichtig. Die Rechnung wird nach der Bestätigung per E-Mail gesendet oder persönlich beim Termin übergeben.

 

Bei einem Rücktritt von einem Termin nach Erhalt der Bestätigung oder nach Beginn des Termins werden gegebenen Falls Kosten in Rechnung gestellt. Dies entnehmen Sie bitte dem Punkt 13.2 dieser AGB.

.

13.2 Kündigung:

 

Kündigungen/Stornierungen können nur schriftlich entgegengenommen werden!

 

Der Termin kann jeweils bis 24 Stunden vor Antritt per E-Mail (an c.cserko@gmail.com) oder Telefon (0677 623 460 27 SMS oder WhatsApp) gekündigt werden. Wird dieser nicht gekündigt so sind die gesamten Terminkosten zu bezahlen.

 

Kündigungen durch Claudias Bauernhof werden per E-Mail oder Telefon versendet und unterliegen keinen Fristen.

 

Die aktuellen Preise sind per E-Mail oder per Telefon zu erfragen.

13.3 Zahlungsbedingungen:

Die Kosten eines Termins werden per E-Mail oder persönlich in Papierform übermittelt.

Eine Zahlung kann per Barzahlung oder Bankomatzahlung vor Ort erfolgen.

Überweisungen sind innerhalb von 14 Tagen zahlbar ohne Abzüge.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Claudia Bauernhof Geflügelhof

 

1. Bestätigung und Zahlungsbedingungen

 

Sobald der Käufer eine schriftliche Bestätigung, an die von ihm genannte E-Mail-Adresse erhaltend hat ist der Kaufvertrag von Bruteiern und lebenden Tieren bindend.

 

Bei Versand von Bruteiern gilt die Bestellung erst als vollständig abgeschlossen und der Kaufvertrag als in Kraft getreten, wenn der vollständige Rechnungsbetrag inklusive anfallender Versandkosten per Vorauskasse überwiesen wurde und eine Bestellbestätigung vom Verkäufer versandt wurde. Werden Bruteier oder Tiere vor Ort abgeholt oder an eine korrekt angegebene Lieferadresse geliefert so ist sowohl Bar- als auch Bankomatzahlung möglich.

 

Die Zahlungsoptionen sind bei Versand ausschließlich die Vorabüberweisung. Bei Abholung oder Lieferung ist sowohl Bar- als auch Bankomatzahlung möglich.

 

Da es sich bei Bruteiern um verderbliche Ware handelt muss, bei Versand, der vollständige Rechnungsbetrag 2 Werktage nach der Bestellbestätigung auf dem von uns genannten Bankkonto eingegangen sein.

 

Sollte der Name des Bestellers von dem des Bankkontoinhabers abweichen muss der Name des Bestellers im Verwendungszweck angegeben werden, um eine eindeutige Zuordnung zu gewährleisten. In so einem Fall behaltet sich Claudias Bauernhof vor die Bestellung zu stornieren und den Rechnungsbetrag zurückzuüberweisen.

 

Claudias Bauernhof behält sich das Recht vor Bestellungen und Verkäufe abzulehnen. Die Gründe könnten z.B. mangelnde Verfügbarkeit der Bruteier oder Tiere sein, bzw. andere Gründe der nicht Zustellbarkeit. In so einem Fall wird Kontakt zum potenziellen Käufer aufgenommen.

 

2. Lieferung, Abholung vor Ort, Verpackung und Versand

Erst nach eingegangener Bestellbestätigung und erhaltenem, kompletten Rechnungsbetrag werden Bruteier versandt.

 

Informationen zur Bestellung erhalten Sie gerne auf Anfrage per E-mail.

 

Der Versand erfolgt über einen verfügbaren Lieferdienst, wie Post, Dhl, Dpd und co..

Um Bruteier so kurz wie möglich dem Lieferweg auszusetzen, wählen wir vorzugsweise den Expressversand. Sollt Standardversand gewünscht werden ist dies bitte schriftlich mitzuteilen. Weiters wird ausschließlich von Montag bis Mittwoch versendet, um unnötige Verzögerungen zu vermeiden. Sollte in einer Woche mit Feiertagen versendet werden bitten wir um Kontaktaufnahme um einen geeigneten Versandzeitpunkt zu finden.

 

Der Versand von Bruteiern birgt immer ein Risiko, welches die Befruchtungsrate, den Schlupf und die Gesundheit der geschlüpften Küken beeinflussen kann. Hierfür wird keine Haftung übernommen. Der Versand von Bruteiern erfolgt auf Risiko des Käufers.

 

Bei Wetterextremen wie großer Hitze oder zu niedrigen Temperaturen, bei denen die Bruteier Schaden nehmen könnten, behalten wir uns das Recht vor den Versandtermin zu verschieben. Dies erfolgt natürlich in Absprache mit dem Käufer.

 

Lebende Tiere, Bruteier und Eier können in 2034 Großharras abgeholt werden. Hierzu ist eine Terminabsprache erforderlich.

 

Bei Abholung vor Ort ist eine Terminabsprache erforderlich. Diese bitten wir per E-Mail zu kommunizieren, damit der Termin auch schriftlich festgehalten ist.

3. Verfügbarkeit

Da es sich um Naturprodukte und lebende Tiere handelt, ist eine stetige Verfügbarkeit nicht gewährleistet. Auch Hühner brauchen mal eine Pause vom Eierlegen.

 

Nach Bestelleingang werden die Bruteier frisch eingesammelt und sobald alle vorhanden sind versendet. Die Eier sind bei Versand nicht älter als 6 Tage. Sollte der Versand innerhalb von 10 Tagen nicht möglich sein so besteht die Möglichkeit vom Kaufvertrag zurückzutreten. Hierbei kann der Kaufpreis rückerstattet werden oder ein neuer Termin für den Versand, nach Absprache, festgelegt werden.

 

Die Bruteier können beim Käufer entweder unter eine brütende Henne gelegt werden oder mittels Inkubators ausgebrütet werden. Nach der entsprechenden Brutzeit schlüpfen, sofern die Brutbedingungen passen, lebendige Küken.

 

Die Bruteier werden täglich frisch gesammelt und bei richtiger Temperatur und mehrmaligem Wenden gelagert, bis sie abgeholt oder versendet werden.

 

Als Bruteier gelten nur Eier, die durch die Anwesenheit eines Hahns in der Hennengruppe auch befruchtet sein könnten. In unseren Zuchtgruppen laufen meist mehrere Hähne mit einer größeren Anzahl an Hennen mit, um eine gute Befruchtung und Blutdurchmischung zu gewährleisten. Die Zuchtgruppen werden zur Blutauffrischung kontinuierlich neu sortiert. Da wir selbst Hühner oder Bruteier zukaufen, um neue Blutlinien zu bekommen können wir nicht 100%ig eine Reinrassigkeit garantieren.

 

Für die Farbe der Bruteier kann keine Gewähr übernommen werden, da diese aufgrund der Genetik variieren können.

 

Bei Buntlegern müssen die Küken, die aus den Bruteiern schlüpfen nicht unbedingt reinrassig sein, da die Farbvariationen der Eier aus der Kreuzung verschiedener Rassen entstehen.

 

Bei Buntlegern legen die weiblichen Küken, die aus den Bruteiern schlüpfen, nach Kreuzung verschieden farbige Eier. Welche Eierfarbe das sein wird kann nicht vorhergesagt werden.

 

Bei reinrassigen Bruteiern schlüpfen auch reinrassige Küken. Die Rasse-Gruppen werden getrennt gehalten.

 

Das Geschlecht der schlüpfenden Küken kann nicht vorherbestimmt oder beeinflusst werden.

 

Die Befruchtungsrate der Eier wird von verschiedensten Faktoren beeinflusst (z.B.: Wetter, Temperaturen, Stress durch Raubtiere uvm.). Eine entsprechende Befruchtungsrate kann nicht gewährleistet werden. Alle Faktoren, die unserem Einfluss unterliegen werden mit bestem Wissen und Gewissen behandelt.

 

Um eine ungefähre Befruchtungsrate zu bestimmen, werden öfters Testbruten durchgeführt. Im normal Fall werden nur Bruteier angeboten wenn die Befruchtungsrate über 70% liegt.

Die für den Versand bestimmten Bruteier werden nach bestem Wissen und Gewissen verpackt. Leider können wir keinen Einfluss auf den Umgang des Pakets während der Lieferung übernehmen und somit kann es immer zu Beschädigungen kommen. Hierfür kann Claudias Bauernhof keine Haftung übernehmen.

 

Die Schlupfrate ist nicht mit der Befruchtungsrate gleich zu setzten. Auch beim Brutvorgang können viele Faktoren den Schlupf beeinflussen. Hierfür übernimmt Claudias Bauernhof keine Haftung, da wir keinen Einfluss auf die weitere Behandlung der Bruteier nach Abholung oder Versand haben. Gerne stehen wir für unverbindliche Beratung und Tipps per E-Mail oder Telefon zur  Verfügung.

 

4. Lebende Tiere

Claudias Bauernhof bietet nur lebende Tiere nur per Abholung vor Ort an.

 

Das Geschlecht der Tiere ist oft erst nach einigen Wochen erkennbar und auch hierbei ist keine 100%ig richtige Aussage möglich. Bei der Abholung von Küken oder Jungtieren ist es somit möglich, dass der Käufer weibliche als auch männliche Tiere erhält.

 

Sofern das Geschlecht der Tiere eindeutig identifizierbar ist kann der Käufer vor Ort Einfluss auf das Geschlecht der Tiere nehmen. Sollte das gewünschte Geschlecht nicht vorhanden sein, so kann alternativ ein anderes Tier gewählt werden oder der Käufer kann vom Kauf ablassen oder zurücktreten.

 

Eine Garantie der Geschlechterbestimmung vor Ort kann Claudias Bauernhof nicht übernehmen.

 

Parasitenbefälle, Krankheiten, Infektionen bei dem Geflügel von Claudias Bauernhof, sowie das Einschleppen in einen bestehenden Geflügelbestand des Kunden können wir nicht ausschließen. Eine Haftung ist hierfür ausgeschlossen.

 

Da Claudias Bauernhof ein Kleinbetrieb ist wird keine Umsatzsteuer erhoben und somit auch nicht ausgewiesen.

 

Haftungsbeschränkung: Da es sich um lebende Tiere bzw. verderbliche Produkte handelt, ist ein Umtausch, ein Schadensersatz oder eine Rückgabe ausgeschlossen.

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

5. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung für Lieferungen von Dienstleistungen und Waren für Verbraucher.

 

Bei Fernabsatzverträgen besteht das Widerrufsrecht NICHT!

Bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit und Haltbarkeit (Bruteier, Eier, lebende Tiere usw.) nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

 

Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung vorzeitig, wenn der Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit des Kunden ausdrücklicher Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Kunde diese selbst veranlasst hat. Zusätzlich wenn die Bestellzusammenfassung, die Dienstleistung bereits durch Absender der Bestellung veranlasst wird. Jegliche Gewährleistung und/oder Haftung wird komplett ausgeschlossen.

Ein Widerruf bzw. eine Stornierung ist dann nicht mehr möglich!

 

Gerichtsstand:

Der Kunde erkennt mit seiner Zustimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Vertragsverhältnis mit Claudias Bauernhof ab der ersten Kontaktaufnahme den Gerichtsstand Mistelbach an.

 

Großharras, am 30.11.2022

bottom of page